Sprachheilpraxis Mareile Hocke
Sprachheilpraxis Mareile Hocke

Hier finden Sie uns:

Praxis für alle Kassen

Alte Wittener Str. 59-61
44803 Bochum

 

Tel.  0234 93539300

Fax  0234 93539301

 

Kontakt:

Rufen Sie einfach an oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Therapien nach Vereinbarung:

Mo.-Fr. :

08:00  - 13:00 

14:00  - 17:00 

Hausbesuche:

Mo.-Fr. :

08:30  - 13:00 

Glossar

Aphasie:

Verlust oder Störung der bereits ausgebildeten Sprache aufgrund einer Hirnschädigung (z.B. durch Schlaganfall, Hirnbluten, Schädel-Hirntrauma, Gehirntumor)

 

Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung:

Beeinträchtigung der zentral-auditiven Informationsaufbereitung ohne Schädigung des Hörorgans mit Symptomatik einer Teilleistungsstörung

 

Dysarthrophonie:

Störung der sprechmotorischen Koordination, der Atmung und der Stimme aufgrund einer Hirnschädigung oder einer neurologischen Erkrankung

 

Dyslalie:

Störung der Artikulation, bei der einzelne Laute oder Lautgruppen fehlerhaft gebildet, ausgelassen oder durch andere Laute ersetzt werden (z.B. Tuh statt Kuh etc.)

 

Dysgrammatismus:

Störung des grammatikalischen Regelerwerbs (Satzbau, Verbform, Kasus u.v.m.)

 

Dysphagie:

Schluckstörung aufgrund einer Hirnschädigung oder eines neurologischen Krankheitsbildes (z.B. bei Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose, Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma)

 

Fazialisparese:

Gesichtslähmung aufgrund einer Hirnschädigung oder einer Nervenentzündung mit unterschiedlicher Ausprägung

 

Kindliche Stimmstörungen:

Beeinträchtigung der Stimmgebung. Häufig heiserer Stimmklang, harter Stimmeinsatz, erhöhte Sprechstimmlage, zu lautes Sprechen

 

Lexikalische Störung:

Eingeschränkter Wortschatz. Die Sprache ist wenig flexibel und inhaltsleer

 

Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildungen/-Spalten (LKGS-Spalten):

Komplexe Beeinträchtigung der an dem Essen, Trinken und Sprechen beteiligten Organe und Muskulatur aufgrund einer angeborenen Spaltbildung des Mund-Rachenraumes

 

Myofunktionelle Störung:

Koordination und Bewegung der Zungen-, Lippen- und Wangenmuskulatur weichen von den regelrechten Funktionen ab. Häufig in Verbindung von Lautfehlbildungen und Zahn- oder Kieferfehlstellungen

 

Phonologische Störung:

Die inhaltliche Bedeutung eines Lautes wurde nicht korrekt abgespeichert. Obwohl der Laut richtig gebildet werden kann, wird er nicht oder an einer falschen Stelle eingesetzt. Häufige Ursache: zu spät erkannte Hörstörungen im Kindesalter

 

Poltern:

Störung des Redeflusses mit hastigem, übereiltem Sprechablauf

 

Sprachentwicklungsverzögerung (SEV) und Sprachentwicklungsstörung (SES):

Sprachliche Leistungen wie Sprachverständnis, Wortschatz, Laut- und Satzbildung sind nicht altersgemäß entwickelt. Es handelt sich um eine komplexe Beeinträchtigung, häufig auch mit motorischen Störungen und Defiziten der Wahrnehmung

 

Semantische Störung:

Störung des Sprachverständnisses

 

Sprechapraxie:

Störung der sprechmotorischen Abläufe, häufig in Verbindung mit Suchbewegungen

 

Stottern bei Kindern:

Störungen des Redeflusses durch Blockierungen und /oder Wiederholungen von Lauten, Silben oder Worten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Sprachheilpraxis Mareile Hocke